Kontakt/Termin

Dr. Daniela Seisenbacher
Neubauweg 23
6380 St. Johann in Tirol

Mobil: +43 (0)664 50 145 15
E-Mail: info@akupunktplus.at

Telefonische Terminvereinbarung erbeten.


Akupunktur

针灸

Akupunktur ist eine jahrtausende alte Heilmethode, eine Regulationstherapie, die im Körper durch das Setzen von Nadeln in genau definierte Akupunkturpunkte zu einem harmonischen Fluss von "Qi" (= Lebensenergie) führt.

Sobald dieser harmonische Fluss von „QI“  unterbrochen wird, entstehen im Körper unterschiedliche Krankheitsbilder bzw. Schmerzzustände.
Mittels Nadelung  bestimmter Punkte am Körper wird eine Linderung von Schmerzen und eine Heilung von Krankheiten, sowie die Wiederherstellung der physiologischen Körperfunktionen angeregt. Deshalb ist die Akupunktur eine ganzheitliche Behandlungsmethode, durch die nicht nur ein Symptom, sondern der gesamte Organismus
des Patienten therapiert wird und dessen Selbstheilungskräfte maximal unterstützt werden.
Akupunktur stellt eine nebenwirkungsfreie Therapie bei zahlreichen Krankheitsbildern dar.

Anwendungsbereiche

Neben der chinesischen Körperakupunktur besteht die europäische Ohrakupunktur. Die Punkte am Ohr entsprechen Reflexzonen. So können alle Körperregionen und Organe mit den entsprechenden Ohrpunkten behandelt werden.
 
Akupunktur gehört in Österreich nicht mehr zur Alternativmedizin, sondern gilt als Teil der Schulmedizin: Der Oberste Sanitätsrat hat diese Behandlungsmethode bereits 1989 anerkannt, weil ihre Wirkung nachgewiesen ist.

Behandlungablauf:

Nach exakter Diagnostik nach den Regeln der TCM wird ein individuelles Akupunkturkonzept erstellt. Die Nadeln werden für etwa 20 Minuten in den jeweiligen Akupunkturpunkten belassen. Je nach Krankheitsbild wird 1 bis 2 mal pro Woche behandelt. Die Behandlungsdauer richtet sich ebenfalls nach der Erkrankungsform. Bei sehr akuten Beschwerden reichen oft 2 bis 3 Behandlungen aus, ansonsten sind Serien von 10 bis 12 Behandlungen üblich und notwendig. Bei sehr lange bestehenden chronischen Leiden sind mehrere Therapieserien empfehlenswert mit 3 bis 4wöchigen Pausen. Für sehr schmerzempfindliche Patienten und Kinder empfiehlt sich die "Akupunktur" durch schwachen elektrischen Strom (TENS) oder durch einen Laserstrahl.

Zurück